Übersicht unserer weiteren Produktionsverfahren

Neben CNC Drehen und Fräsen bieten wir Ihnen zahlreiche weitere Produktionsverfahren, die im Folgenden kurz vorgestellt werden:

Centerless-Schleifen

Beim Centerless-Schleifen wird das Werkstück nicht eingespannt, sondern auf ein keilförmiges Führungslineal gelegt. Frei liegend zwischen der Schleifscheibe und der für den Vortrieb leicht schräg angeordneten Regelscheibe erhält das Werkstück einen Superfinish. Zudem ist auch eine wesentlich genauere Kalibrierung möglich.

weiter lesen

Tieflochbohren

Mittels Tieflochbohren können auf unseren Langdrehmaschinen bis zu 120 mm lange Bohrungen in einem Durchmesser von 3 - 12 mm ausgeführt werden. Wichtig ist dabei, die Abweichung der Bohrkopfmitte von der Mittelachse zu minimieren, da  der Bohrerschaft je nach Länge an Biegesteifigkeit einbüssen kann.

weiter lesen

Drahterodieren

Das Drahterodieren ist ein funkenerosives Fertigungsverfahren, das vor allem dann zum Einsatz kommt, wenn eine zerspanende Bearbeitung nicht möglich ist. Als Elektrode dient dabei ein dünner Draht aus Messing, der kontinuierlich am Werkstück vorbeigezogen wird.

weiter lesen

Flachschleifen

Beim Flachschleifen führt eine Schleifscheibe die Schnittbewegung und das Werkstück die Vorschubbewegung aus. Auf dem elektromagnetischen Arbeitstisch werden ausschliesslich magnetische Werkstücke, zB. Drehteile, Stahlringe usw. bearbeitet.

weiter lesen

Honen

Das Honen ist ein zerspanendes Bearbeitungsverfahren, mit dem die innere Mass- und Formgenauigkeit von Zylindern perfektioniert wird.

weiter lesen

Läppen

Beim Läppen wird anstelle von Schleifsteinen ein Gemisch aus Öl und Korundpulver auf einer Stahlgussplatte verwendet.

weiter lesen

Gewindewirbeln

Das Gewindewirbeln eignet sich für das Produzieren langer Gewinde mit speziellen, konisch verlaufenden Querschnitten.

weiter lesen

Keine Sorge!

«Vor lauter Fachbegriffen könnte einem fast schwindlig werden. Wichtig ist letztlich nur, dass wir das geeignetste Produktionsverfahren für Ihre Werkstücke kennen und entsprechend effizient anwenden. Dass sich z.B. mit „Läppen“ eine Fläche auf den tausendstel Millimeter glätten lässt, ist zwar gut zu wissen, soll Sie jedoch nicht kümmern. Sie erwarten ein perfektes Produkt - wir sorgen für alles, was es dazu braucht.»

Erne Bernhard Bernhard Erne
Produktionsplanung
056 463 66 06