Drahterodieren

Das Drahterodieren ist ein funkenerosives Fertigungsverfahren, das vor allem dann zum Einsatz kommt, wenn eine zerspanende Bearbeitung nicht möglich ist. Als Elektrode dient dabei ein dünner Draht aus Messing, der kontinuierlich am Werkstück vorbeigezogen wird.

Mithilfe der Funkenerosion können spezielle Formen und Ecken, kantige Löcher, Nuten und spezielle Innenkonturen herausgearbeitet werden.

Mit diesem Verfahren, das primär aus der Sparte der Werkzeugmacher bekannt ist, können wir unseren Kunden ergänzende Prozesse und erweiterte Bearbeitungsschritte in eigener Regie anbieten, was sich sowohl im Preis wie auch im Termin positiv auswirkt.

Wir freuen uns, wenn der Funke auch in diesem Bereich rüber springt! - Testen Sie uns gerne jederzeit!

-
-
-
-

Ihr Ansprechpartner

Stäger André
André Stäger
Produktionsleiter
056 463 66 03
Zurück
 
  
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um das bestmögliche Surferlebnis zu erzielen. Detail Datenschutzerklärung