Läppen

Beim Läppen wird anstelle von Schleifsteinen ein Gemisch aus Öl und Korundpulver auf einer Stahlgussplatte verwendet.

Die zu läppende Seite der Werkstücke wird dabei innerhalb eines Gussrings kreisförmig auf der Platte bewegt. Dabei entsteht ein gleichmässiger, schleifender Materialabtrag, der zur höchstmöglichen planen Oberfläche mit einer Toleranz von weniger als 2 my führt.

Das Läppen setzen wir vor allem zur Bearbeitung von Werkstücken mit Durchmessern zwischen 10 - 50 mm ein, so zB. für Kontaktflächen bei Wärmeübertragungsteilen, Ventilschiebern, Dichtungen sowie anderen Maschinenbauteilen, die 100 % plan sein müssen.

Von den Materialien her kann mit Läppen grundsätzlich alles feingeschliffen werden, was eine entsprechend präzise Oberfläche erfordert. Dürfen wir es Ihnen beweisen? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

-
-

Ihr Ansprechpartner

Werder Claude
Claude Werder
Produktion / Läppen
056 463 66 07
Zurück
 
  
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um das bestmögliche Surferlebnis zu erzielen. Detail Datenschutzerklärung