Reiben

Lexikon

Reiben

Reiben

Präsis für Sie.

Samuel Werder AG

Reiben

Reiben ist eine spanabhebende Bearbeitung, mit der durch den Abtrag von wenigen zehntel Millimetern, passende Bohrungen mit Toleranzen von bis zu IT5 und hoher Oberflächenqualität hergestellt werden können. Beim Reiben wird zwischen Rundreiben und Profilreiben (konische Bohrungen) unterschieden. Die Zugabe beträgt je nach Rohmaterial und Reibart zwischen 0.05 und 0.5 Millimeter. Der Späneabtrag wird hauptsächlich vom Anschnitt der Reibahle durchgeführt, wobei die Schneiden am Umfang für die Präzision und Oberflächengüte verantwortlich sind.
Quellen:
De.wikipedia.org, Internet, eigene Firmenunterlagen
Zurück
 
  
Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden um das bestmögliche Surferlebnis zu erzielen. Detail Datenschutzerklärung